Informationen > Archiv > Bilder und Berichte zu Veranstaltungen aus dem Jahr 2015


Erfolgreiche Trainingssaison beendet

Dienstags und mittwochs viele Kanuten aktiv - 8 neue Mitglieder dem KCK beigetreten

Die Verantwortlichen der beiden KCK-Trainings - Michael Ziegert dienstags für Fortgeschrittene und Alex Siegel mittwochs für die Anfänger - können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Jeden Dienstag kamen rund 15 Kanuten zum Bootshaus, um ihre Boote zu verladen, meistens nach Unkel zu fahren und von dort den Weg zurück nach Königswinter zu paddeln. Ebenso war der Anfängerkurs gut besucht und von den zunächst etwa 20 Interessenten gefiel 8 Teilnehmern der Kanusport so gut, dass sie dem KCK beigetreten sind. Auch das gemeinsame Grillen nach dem Training auf der neuen Terrasse kam so gut an, dass ein neuer Grill angeschafft werden musste, der jetzt groß genug ist, um alle Teilnehmer mit leckeren Steaks und Würstchen versorgen zu können. Und ab Herbst geht es dienstags zum Ballspiel und Konditionstraining wieder nach Bad Honnef in die Sporthalle.
Training 2015

Wanderfahrten zu Rur, Lahn und Mosel

An den vier Wanderfahrten zur Lahr, zur Mosel und gleich zweimal zur Rur nahmen viele aktive Kanuten und auch einige Neumitglieder teil. Noch mehr Bilder dazu findet ihr im kommenden KCK-Echo...
Wanderfahrten 2015
Bilder Rur   ·   Bilder Lahn

Damentour zur Volkacher Mainschleife vom 28.-30. August 2015

Sport und Kultur gingen wieder Hand in Hand

Die Frauen des Kanu-Club Königswinter haben sich in diesem Jahr den Main als Paddelrevier ausgesucht. Wie in jedem Jahr gingen dabei Sport und Kultur Hand in Hand. Vom Standort Volkach aus wurde ein Teil des Fränkischen Weinlands erkundet.
Von Wipfeld bis Schwarzach (27 km) ging die Tour, zwei Schleusen waren zu überwinden. Im Bereich der Mainschleife paddelt man durch die ursprüngliche und reizvolle lusslandschaft des Altmains, der mit dem Kanal die sogenannte Weininsel bildet. Der Altmain zeigt hier, wie der Fluss früher ausgesehen hat, er fließt in kleinen Bögen durch eine urwüchsige Natur. Im Fränkischen Weinland sind auf vielen Kilometern die Weinberge Wegbegleiter der Kanutinnen.
Das Wetter meinte es besonders gut - das Thermometer zeigte 34 Grad - die Wasservorräte hätten größer sein können. Von der Tour zurück in der Weinstadt Volkach konnten die Kanutinnen zur Belohnung das fränkische Bier oder den edlen Frankenwein genießen, denn beide Spezialitäten sind hier zu Hause und ergänzen die regionale Küche vorzüglich.
Damentour 2015
weitere Bilder
Auch mit Kultur ist der Landstrich gesegnet; die KCK-Frauen haben in Volkach die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten besucht. Im 12. Jahrhundert wurde die Kirche erstmalig erwähnt. Heute beherbergt die spätgotische Kirche die Holzskulptur "Maria im Rosenkranz" von Tilman Riemenschneider. Eine wunderschöne Arbeit des großen Meisters. Auch die Stadt Volkach selbst mit dem alten Rathaus und dem Marktplatz ist schon eine Reise wert, und eine urige Stadtführung mit der Gästeführerin und ihrem Geschichtswägele rundete den Besuch dieser schönen Stadt ab. Bevor die Frauen zur Heimreise antraten, wurde die Vogelsburg hoch über der Mainschleife besucht. Sie ist eine bedeutende prähistorische Wehranlage. Von der Höhe aus war noch einmal ein großer Teil der gepaddelten Strecke des Mains und der Mainschleife zu sehen - nach drei erlebnisreichen Tagen ging es wieder nach Hause.
Text: Rosemarie Werther / Bilder: KCK-Damen

Sonnwendfeier am 20. Juni 2015 am Bootshaus wieder gut besucht

Über 40 Kanuten feierten mit viel Spaß und leckerem Spießbraten den Sommeranfang

Sonnwendfeier 2015
weitere Bilder

Herrentour an die Unstrut nach Freyberg vom 3.-7. Juni 2015

Herrentour 2015

Traurige Mitteilung

Unser geschätzter Vereinskamerad Günter Hank ist am 08. Mai 2015 verstorben.
hier ein Nachruf
Paddelboot

Erste Wanderfahrt auf dem Rhein am 19.04.2015

Bad Hönningen Bei sonnigem und überaus warmem Frühlingswetter fand sich eine für Wanderfahrten eher unüblich große Gruppe von 14 Kanuten und Kanutinnen am Bootshaus ein. Es wurden rasch die Boote auf den Anhänger verladen und mittels zweier Shuttle Bunnies (an dieser Stelle nochmals "Vielen Dank") die Fahrt nach Hönningen angetreten. Auf dieser Wanderfahrt konnten wir ein Neumitglied (Marlen) begrüßen und einen Paddelanfänger (H.P.) mitnehmen.
1. Wanderfahrt 2015 1. Wanderfahrt 2015 1. Wanderfahrt 2015

Es wurde kurz überlegt wo die Mittagspause stattfinden sollte. Wir wollten bis Erpel fahren - aber manchmal kommt es anders als man denkt und plant... Kurz hinter der Ahrmündung wollte sich ein Kanute an das Boot seines Sohnes anlehnen - und es geschah: Die familiäre Kontaktaufnahme schlug fehl, plötzlich war ein Boot gekentert und Paddel, Wasserflasche und der Kanute schwammen im Wasser. Der Kanu-Club konnte aber mit "Retten und Bergen" die Situation meistern und alles schnell an Land bringen.

Also wurde spontan die Mittagspause in Kripp abgehalten. Und während Boot und Kanute trockneten wurden die mitgebrachten Speisen und Getränke verzehrt. So gestärkt machten wir uns dann auf die Weiterfahrt Richtung Bootshaus, die wir in gewohnter und gemütlicher Fahrweise absolvierten.
(Text und Bilder: Michael Ziegert)

Neuer KCK-Vorstand im Amt - Jahreshauptversammlung am 10.04.2015

Der KCK hat einen neuen Jugendwart und eine neue Beisitzerin gewählt

Königswinter Der KCK hielt die Jahreshauptversammlung 2015 in seinem Bootshaus in Königs-winter ab. Dabei wurde ein neuer Vorstand gewählt. Das Amt des Jugendwarts wurde mit Frank Thomas neu besetzt. Auf die frei gewordene Stelle des Beisitzers wurde Martine Seeliger gewählt, die somit die Damenriege der Beisitzerinnen komplettiert.

Vorstand 2015
Von links nach rechts: Julia Hölterhoff (Beisitzerin), Frank Thomas (Jugendwart), Ralf Schettler (2. Vorsit-zender), Michael Ziegert (Boots- und Bootshauswart), Martine Seeliger (Beisitzerin), Alexander Siegel (1. Vorsitzender), Regina Knoblich (Beisitzerin), Sven Ludwig (Schriftführer und Fotowart), Rosemarie Werther (Beisitzerin), Rosemarie Siegel (Kassenwartin).

Der KCK hat aktuell 132 Mitglieder. Der Rückblick des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr war positiv. Besonders hervorgehoben wurde, dass in 2014 der Platz vor der Rotunde renoviert und mit einer Überdachung versehen worden ist.

Die Kassenprüfer bestätigten dem KCK eine korrekte Buchführung und die stete Handlungsfähigkeit des Vereins.

Aus sportlicher Sicht konnte eine im Vergleich zum Vorjahr deutlich höhere Paddelkilometerzahl verkündet werden. Insgesamt paddelten die aktiven Kanutinnen und Kanuten in der vergangenen Saison 9.517 Kilometer (7.683 Kilometer im Vorjahr), Michael Ziegert führte die Rangliste mit 1.199 Kilometern an, gefolgt von Frank Thomas mit 664 und Ralf Schettler mit 604 Kilometern. André Glaeser führte die Liste der Jugendlichen mit bemerkenswerten 495 Kilometern an und steht somit auf dem vierten Platz der Rangliste 2014.

In der Winterpause wurde der Trainingsbetrieb mit Gymnastik und Ballspielen in der Turnhalle in Bad Honnef aufrechterhalten, im Sommer wird wieder ein Training auf dem Rhein angeboten.

Den Ermunterungspreis der Jugendgruppe für 2014 hat sich Alexandra Büllesbach verdient, indem sie es auf eher dünne 15 Kilometer brachte. Sie bekam den „Kaiser-Wilhelm-Kopf“ symbolisch auf der Pfingsttour überreicht.


Anpaddeln mit Imbiss ohne Resonanz

Nur zwei Kanuten auf dem Wasser

Königswinter Das Anpaddeln in die aktuelle Saison fiel ins Wasser. Lediglich Michael und André haben sich bei strömendem Regen ins Boot gesetzt und sind gepaddelt. Aber auch zum anschließenden Imbiss sind nur 5 Kanuten im Bootshaus erschienen. Das angebotene Geschnetzelte wurde für so Wenige aber nicht angerichtet und verblieb wie das leckere Bier in der Kühlung...


Winterwanderung „Unter Tage“ am 15.03.2015

Busfahrt nach Mayen und Mendig

Mayen/Mendig 20 Erwachsene und 7 Kinder machten es sich im von H.P. Glaeser gesteuerten Bon-ner Prinzenbus gemütlich und ließen sich mit dem Am-Platz-Service von Ulla zunächst nach Mayen kutschieren, um - nach einer kurzen Wanderung mit einer Besichtigung eines römischen Grenzwalls - das Schiefer-Schaubergwerk in der Genoveva-Burg zu besuchen. Im Anschluss daran ging die Fahrt weiter nach Mendig zur Vulkan-Brauerei, um die 30 Meter in den ehemaligen Mühlsteinbruch hinab-zusteigen und sich die ehemaligen Bierlager anzusehen. Die anschließende Stärkung war also verdient.
Wintertour 2015 Wintertour 2015 Wintertour 2015 Wintertour 2015 Wintertour 2015
weitere Bilder


Stolze Ritter feierten 1000 Jahre Königswinter - Veedelszoch am 15.02.2015

Der KCK feierte dabei gleich doppeltes Jubiläum

Königswinter Beim diesjährigen Karnevalszug feierten die 25 Jecken unter den Kanuten gleich ein doppeltes Jubiläum: Die von der Stadtverwaltung kaum gewürdigte Ersterwähnung von VILLA WINETRE vor nunmehr 1000 Jahren - und das eigene karnevalistische Jubiläum „6 x 11 Jahre KCK“.
Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015 Veedelszoch 2015
weitere Bilder


zurück zu den Berichten aus 2014